Freystadt - Hier erleben Sie was!

„Tour de Baroque“

Tour de Baroque Viele prächtige Barockbauten, die auf der Route liegen, haben dem ersten ostbayerische Fernradweg seinen Namen gegeben: „Tour de Baroque“. Der Radweg startet in Neumarkt in der Oberpfalz, führt über Freystadt nach Beilngries und über Riedenburg, Kelheim, Regensburg, Straubing und Deggendorf bis zum Zielort Passau.

Wallfahrtskirche Maria Hilf und Kloster Weltenburg

Wer auf der Tour einen längeren Aufenthalt in Freystadt einplant, findet bereits vor den Toren der Stadt einen wahren Schatz aus dem Barock: die Wallfahrtskirche Maria Hilf (siehe Bild oben). Bei dieser Gelegenheit lohnt sich auch gleich ein „Einkehrschwung“ in die Innenstadt, um die einheimische Küche zu genießen. Dieser Abstecher führt direkt über den markanten großen Marktplatz, vorbei am Rathaus aus dem 17. Jahrhundert.

Nach dieser Rast geht es weiter nach Süden, durch die herrliche Naturregion des Altmühltals bis zum Donaudurchbruch. Hier schmiegt sich das Kloster Weltenburg, der bekannte Asambau, direkt an die Felsen in der Flusswende.

Den Fluss entlang

Die Strecke ist insgesamt etwa 285 Kilometer lang und aufgrund der wenigen, geringen Steigungen leicht zu bewältigen. Zudem verläuft sie meist nah am Fluss und abseits viel befahrener Straßen. Die teils geteerten oder geschotterten Wege sind sehr gut mit Rädern befahrbar. Die Tour de Baroque folgt abschnittsweise den Wegetrassen des Fünf-Flüsse-Radweges, des Altmühl-Radweges und des Donau-Radweges.

Vergrößerte Bildansicht herunterladen »

Service

 

Jetzt die Freystadt-App downloaden!


Informationen aus Gemeinde
und Wirtschaft.

 

Imagebroschüre Freystadt öffnen

Impressionen / Bilder vom Stadttorfest

Bürgerservice

Die Website für Bürger der Gemeinde Freystadt. Dort finden Sie Informationen der Stadt Freystadt, der einzelnen Ortsteile, der Vereine und der Regiebetriebe.